„Zum Leuchtturm“ beendet

Gestern habe ich den Roman von Virginia Woolf beendet. Für das eher schmale Buch habe ich eine recht lange Zeit gebraucht, tagelang habe ich gar nicht darin gelesen, dann wieder nur zwei oder drei Seiten am Tag. Zum Ende hin wurde die Lesegeschwindigkeit aber wieder größer und ich muss sagen, ich bin froh, dass ich das Buch nach den ersten 80 Seiten nicht weggelegt habe.

Im mittleren und letzten Teil wird das Buch immer besser. Der erste langatmig geratene Teil des Romans muss „zwingend“ so sein, damit sich die Wirkung des Buches überhaupt erst richtig entwickeln kann, zu dem Schluss bin ich mittlerweile gekommen. Also als Fazit vielleicht, man sollte die Bücherwegleggrenze auf wenigstens 100 Seiten ansetzen.