8 Gedanken zu “Kino

  1. Da der Film nicht in drei dee ist(der einzige MussGrund für mich ins Kino zu gehen), kann man sich auch gedulden bis er auf Blu-ray weiterverwerdet wird. Der Trailer ist prägend.

  2. Besonders der Neurosen wegen, gelingen v.Trier diese entschnörkelten Filme.
    Paradox: Teilten alle Interessierten diese Prägungen, blieben die Kinosääle als Gleichnis aussagekräftig leer.
    (oder vielleicht dogmatisch à la Trier?: Zuschauer frisch geduscht (ohne Parfüm) und puristisch-nackert, aber optisch unsichtbar unter Kutten. Knister-quatsch-und krümelfrei? Danach riecht es gewiss ehrlich kritisch ohne Attitüden.)
    Die Medien-Industrie wird misanthropisch gnädig sein.
    Kino mit Katz, statt Katzen-Content. ;-)

  3. ich würde ihn auch gern sehen – aber ich hab keine lust allein zu gehen ;-)

    und ich denke – der saal ist nicht voll….

  4. Nachtrag.
    Kino mit Katz DAHEIM,…
    Oder doch Schichtarbeiter-Kino (vormittags)?

    Herr Baum,
    Sie haben doch Bärchen… :-)

  5. Habe immer das Problem mit der Kunst. So viele Ausstellungen und Konzerte unbesucht wegen der obligatorischen und unerträglichen Beimengung von Menschenmaterial. Die ganze verdammte Menschheit vergällt mir mein Leben! Frechheit!
    ;o)

  6. Ich denke der Film ist kein Publikumsrenner..wahrscheinlich gibt`s noch nicht mal nen Blutspritzer zu sehen.
    Schau wann der Film läuft, geh am letzten Tag ins Kino, dann wirst du unter deinesgleichen sein :)

    Volles Kino ist für mich das Grauen, hab ich allerdings das letzte Mal bei E.T. erlebt. Bei mir hier gibt´s ein kleines Kino. Die Ausstattung ist gemütlicher als die engen Sitze im Megacoolen neuen Cinetower in der nächsten Stadt.
    Geheimtip!, darfs du dir nicht entgehen lassen wenn du mal hier vorbei kommst.
    Es gibt auch Popcorn.

    Ich seh mir DEMNÄCHST IN DIESEM KINO!, diesen Film an:

    Was für eine Katastrophe.

    :))

  7. Die Katastrophe ist die Synchro, als der „Witz“ mit seiner verstorbenen Frau kommt, sieht man wie die schauspielerische Leistung von Matt Damon völlig konterkariert wird, wenn man es schon im original gesehen hat. Ansonsten ist das Staraufgebot Soderbergh-würdig. Gute Unterhaltung oder bleibt bei dem Thema das Popcorn im Halse stecken?

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.