Resonanzkasten?

Erstaunlich wie viele Bohraufsätze so ein Zahnarzt zur Verfügung hat. Da erzeugt jeder eine ganz eigene Melodie im Schädel. Und die folgenden Spachtelarbeiten sind auch nicht ohne. Ich hoffe der lästige Metallgeschmack verliert sich mit der Zeit und das Quecksilberproblem ist gegessen.

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s