Eine Welt für 5 PS

Ja der Tucholsky. Ich schwärme immer noch für seine Texte. Vor allem deshalb, weil man so etwas heute gar nicht mehr zu lesen bekommt. Die Schärfe der Analyse, das Kurze, Knappe und Treffende – kaum ein heutiger Journalist bringt so etwas zu Stande. Woran liegt es?
Die einen sind zufrieden nach langer prekärer Beschäftigung wenigstens endlich über Kaninchenzüchtervereine, Dorftanzfeste und Alkoholfahrten schreiben zu dürfen. Sie sind nicht nah genug dran an den wirklichen Problemen unserer Zeit, sie trauen sich nicht oder haben auch sonst keine Ambitionen (mehr). Warum auch, man kann ja über Kaninchenzüchtervereine, Dorftanzfeste, …
Die anderen sind zu nah dran, denen fällt auch nichts mehr auf, sie halten Hofberichterstattung für Journalismus und freuen sich ihrer Wichtigkeit. Eine Scheiße ist das!

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s