4 Gedanken zu “XLVI/2

  1. Die Vorzüge eines „hochgestapelten Fernblicks“ gegenüber tiefergelegtem Eigentums ist in diesem Falle nicht zu unterschätzen.
    SCHÖN MAKABER!

  2. Immer, wenn ich mit dem Auto von Bannewitz herunterkomme und diesen Anblick genießen darf, muß ich an ein riesiges kariöses Gebiß denken. Zum Glück sieht die Welt von drinnen anders aus :)

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s