Traumbilder

Selten nach Ende der Nachtdienste so starke Migräne gehabt, letzte Nacht kaum geschlafen. In langen  wachen Phasen hackende Kopfschmerzen, während des kurzen Schlafes wirre Traumfragmente seltsamerweise wie ein opulenter und rätselhafter Kinofilm angelegt. Weitwinklige Natur- und Stadtlandschaften in schönen Farben, ich darin unterwegs. Diffuse und vergebliche Kontaktversuche mit Menschen. Später in eine Hochzeit mit vielen Gästen geraten, die Braut hat Angst vor mir, so scheint es, und versteckt sich, der Bräutigam freundlich distanziert. Komische Gesellschaftsspiele, Unbehagen, ich möchte fort, meine Hose ist weg. Bilder eines großen Umkleideraumes, später eines Marktplatzes mit Verkaufsständen, Frauen als Verkäuferinnen, dann eine Straße, Fußgängerüberweg, Gespräch mit einer Frau … Immer wieder Frauen. Das schöne und intensive Gefühl über glatte und weiche Frauenhaut zu streichen, schöne Frauenhintern … Nichts primär Sexuelles. Gefühl von Vergeblichkeit.

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s