Trial and Error

Es drängt sich mit der Zeit natürlich die Frage auf, ob man die Flinte nicht zu zeitig ins Korn geworfen hat. Für jetzt und die allernächste Zukunft möchte ich mit »Nein« antworten. Lieber gleich die Notbremse ziehen, wenn der Eindruck einer falsch getroffenen Entscheidung zu Beginn schon so übermächtig ist und sich im weiteren Verlauf sogar noch verstärkt. Wichtig ist handlungsfähig zu bleiben und nicht zu warten bis man wie ein Kaninchen vor der Schlange sitzt und zu keiner Aktion mehr fähig ist.

Ob die Entscheidung, das halbtote alte Pferd wieder zu besteigen richtig war, ist eine andere Frage. Jedenfalls ist es immer noch bei besserer Gesundheit als das ganz tote neue Pferd.

2 Gedanken zu “Trial and Error

  1. Nicht, dass der Schabernack zum Running Gag wird.
    Weißte sonst nicht mehr, ob Du Hase oder Igel bist .
    Die Anderen wirds (wieder) doppelt erfreuen.

  2. Ob ich Hase oder Igel bin, versuche ich schon seit zwanzig Jahren herauszufinden. Bisher noch keinen Schritt weiter.
    Was das berufliche Auskommen betrifft, … Ich habe erst einmal genug von weiteren Experimenten. Zieht man mal das Blendwerk ab, bleibt kaum ein Mehrwert gegenüber der bisherigen Arbeitsstelle übrig. Die Ahnung war schon zu Beginn da, jetzt ist es mir Gewissheit.

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s