Bettgeschichten

Die Matratzen für das neue Bett wurden bereits vor mehr als einer Woche geliefert. Das Bett indes ist noch in weiter Ferne. Vermutlich müssen die in Frage kommenden Kiefern erst in einem nordischen Land gesucht, gefunden und gefällt werden. Die Matratzen lagern derweil neben dem Kratzbaum und sind der Katze nicht geheuer. Ab und zu lege ich mich schon einmal darauf, um sie an mich zu gewöhnen.

Vögel

Tote Vögel vor dem Fenster. Eine skelettierte Amsel, ein Totenkopf mit Schnabel, zwei, drei weitere braungraue Federklumpen. Auf einer großen Wiese zehn oder fünfzehn Graureiher mit geduckten Hälsen in loser Anordnung.

 

Behandlung

Ein Mann wird depressiv, weil seine psychisch kranke und zunehmend aggressive Frau, mit der er es kaum noch ausgehalten hat, mit der es niemand mehr ausgehalten hat, zwangsweise in die geschlossene Abteilung der Psychiatrie eingewiesen wurde, noch lange dort bleiben wird und dann bestenfalls als Medikamenten-Zombie entlassen wird – was als Erfolg zu werten ist. Denn was wären Alternativen? Elektroschocks? Lobotomie? T4?

Orbit

Gestern am frühen Morgen, als es noch dunkel war und die Leute vom Frühdienst noch nicht eingetroffen, auf die große Dachterrasse des Pflegeheimes gestellt und auf die Raumstation gewartet. Die Passagezeit hatte tags zuvor in der Zeitung gestanden. Und tatsächlich tauchte zur angegebenen Zeit im Westen ein heller Punkt auf, zog über den ganzen Nachthimmel, knapp am abnehmenden Mond und am Morgenstern vorbei, bevor er im ersten Lichtstreif des neuen Tages hinter dem Waldkamm der gegenüberliegenden Talseite wieder verschwand.