Nacht

In meiner letzten Nacht mit einem der gerufenen Rettungssanitäter eine Weile unterhalten während sein Kompagnon im RTW das Einsatzpotokoll ausfüllte. Ich habe ihm ein paar Anekdoten erzählt. Von dem Dicken, der die ganze Nacht flennt, weil er Angst im Dunklen hat – er war als Kind im Bombenkrieg verschüttet, seine ganze Familie starb bei der Gelegenheit. Und von dem verkrebsten Beinamputierten, der fast nichts mehr isst, nie schläft und die ganze Nacht mit dem Rollstuhl herumfährt und in einem fort Zigaretten raucht obwohl er das nicht soll – als ob ihm seine Beine wieder wüchsen und er nicht sterben müsste, wenn er es ließe …

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s