Improvisation

Über Weihnachten Nachtdienst. Allein mit den mehr als sechzig Insassen, das gefällt mir immer besser. Es kommt meinem eigenbrödlerischen Charakter sehr entgegen. Ich muss mich mit keinem der leitenden Hohlköpfe abgeben, die tagsüber das Haus bevölkern, ich kann aus dem Bauch heraus arbeiten – Freestyle. Es muss nur am Morgen so aussehen, als hätte ich mich in voller Überzeugung an all die lebensfremden Standards und Vorgaben gehalten.

2 Gedanken zu “Improvisation

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s