Kämpfe oder stirb

„Zwischen dem Dunkel der Erde und dem Dunkel des Himmels loderte die Flamme mächtig aus einem purpurnen Kreis der See empor, einer leuchtenden Scheibe, in der blutrot die Funken spielten, einer Wasserscheibe, funkelnd und finster zugleich. Eine hohe, klare Flamme, eine einsame und gewaltige Flamme stieg aus dem Ozean auf, und von ihrer Spitze quoll der schwarze Rauch unablässig gen Himmel. Das Schiff brannte wütend, voller Trauer, ehrfurchtgebietend wie ein Scheiterhaufen, der des Nachts entzündet wird, vom Meer umgeben, von den Sternen bewacht. Es war ein prachtvoller Tod, wie eine Gnade, ein letztes Geschenk, eine Belohnung für das alte Schiff am Ende seiner langen Mühen. Es war ergreifend, wie es seinen müden Geist den Sternen und dem Meer anbefahl, das Bild eines strahlenden Sieges.“

Joseph Conrad, Jugend

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s