Enttäuschung

„Von mir habe sie sich Rettung versprochen, aber auch ich hätte sie enttäuscht. Ich sei ein ähnlich wie sie verlorener, letztenendes vernichteter Mensch, auch wenn ich ihr gegenüber das nicht zugegeben hätte, sie fühle es, wisse es. Von einem solchen Menschen könne Rettung nicht kommen. Im Gegenteil, stoße einen ein solcher Mensch nur noch tiefer in die Ausweglosigkeit und in die Hoffnungslosigkeit hinein.“

Thomas Bernhard, Ja

2 Gedanken zu “Enttäuschung

  1. Weia. Ich… kriege das kalte Kotzen bei Leutln, die sich von anderen Leutln Rettung erhoffen. Sry, ist so. War lange genug selber so und habe diese ThomasBernhardschen Erfahrungen gemacht. Deswegen heutzutage: Wurgghh….

  2. Man kann sich nur selbst retten. Doch ich hänge auch hin und wieder der Illusion an, von einem anderen Menschen gerettet zu werden. Vielleicht aus der Ahnung heraus, es selbst doch nicht zu können.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.