Leiden und Absterben

„›An einem der nächsten Tage‹, sagte der Maler, ›gehen wir in das Armenhaus. Ein junger Mensch muss sehen, was leiden, was leiden und absterben heißt, was es heißt, am lebendigen Leib verfaulen.‹“

Thomas Bernhard, Frost

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s