Gedankenspiel Architektur

Mit der Heimat- bzw. Heimatschutzarchitektur befasst. Bedauerlicherweise meist als Naziarchitektur angesprochen oder wahrgenommen. Paradoxerweise sieht die wirkliche Naziarchitektur eher nach pervertiertem Neoklassizismus oder sogar fast schon nach »Neuer Sachlichkeit« aus, was einem echten Nazi doch eigentlich sauer aufstoßen sollte. Aber der Nationalsozialismus besteht nur aus Widersprüchen, wenn man von den Mythen einmal absieht …

Kern der Heimatschutzarchitektur ist: eine regionaltypische Bauweise, Verwendung regionaler Baumaterialien und ein harmonisches Einfügen in das vorhandene Umfeld. Diese Grundidee gefällt mir. Man könnte das zeitgemäß weiterentwickeln als eine Alternative zum vorherrschenden Glas-Stahl-Beton-Einheitsgeschiss mit bloßem Alibi-Lokalkolorit.

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s