Finis mundi

Bei mir wird gern gestorben. Langsam wird es mir selbst unheimlich. Bloße Koinzidenz versuche ich mich, dem die religiöse Komponte fehlt, zu beruhigen. Hoffentlich nimmt mir das auch die Polizei ab, falle wegen gewissen statistischen Auffälligkeiten irgendwann Fragen auftauchen sollten. Jedenfalls bin ich im Überbringen von Todesnachrichten und dem Führen von tröstlichen Gesprächen mit Hinterbliebenen mittlerweile recht gewandt.