4 Gedanken zu “Bekannte

  1. An manche Gesichter kann ich mich gar nicht mehr erinnern. Die Leute sind viel zu kurz bei uns. Die Klientel hat sich stark gewandelt, viele Menschen kommen schon im Endstadium ihrer Erkrankung ins Pflegeheim. Man kann kaum eine Beziehung aufbauen, es geht ihnen täglich schlechter und schwupps sind sie tot.

  2. Was mich total fertig macht: wir sind auch irgendwann nur irgendeine Erinnerung auf irgendeinem Stein. Wenn überhaupt. Unser Leben ist ein Windhauch, wir hinterlassen wenig bis nichts. Wenn man Kinder hat ist das vielleicht anders, weil dann noch eine kleine Spur zurück bleibt, aber ansonsten: alles scheint irgendwie schrecklich endlich.

  3. Mich macht das im Gegenteil nicht fertig. Ich finde das eher sehr tröstlich. Nichts wird bleiben außer ein paar Spuren im Sand. Alles was uns heute umtreibt und als persönlich großes Problem erscheint, relativiert sich angesichts der Zeit. In ein paar Jahren ist alles vorbei.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.