Lager

Gestern dann noch von Zeithain in die Nähe von Mühlberg/Elbe gefahren und die Reste des Stalag IV B bzw. des Speziallagers Nr. 1 Mühlberg inspiziert. Es sind nur noch Grundmauern zu sehen, weil es nach der Auflösung des Speziallagers durch die Russen 1948 geschleift wurde. Das Gelände ist trotzdem gut gestaltet und mit zahlreichen Hinweistafeln versehen, so dass man den Aufbau des Lagers nachvollziehen kann. Kaum zu glauben, dass es in jüngster Zeit Überlegungen gab auf dem Gelände Kies abzubauen. Da fällt einem gar nichts mehr ein. Zum Glück ist die Idee vom Tisch.