Von früher

Der ehemalige Polizist erzählt aus seinem Berufsleben, von haarsträubenden Verkehrsunfällen, von verbrannten und zerfetzten Menschen, in der Mitte durchgerissen, die Unterkörper noch auf den Vordersitzen der Autowracks, die Oberkörper auf der Rückbank. Von hirnlosem Rumficken und Saufen, um die Bilder aus dem Kopf zu bekommen, was nie funktioniert hat.

Eine Pracht

Vor ein paar Tagen ein Richtfest besucht. Eine neue Pflegefabrik ist im Entstehen. Ich bin gleich wieder ausgerissen, es ist nicht zum Aushalten. Diese jungen, schmucken Hipster in ihrer lächerlichen Künstlichkeit. Pflegemanager aus der Retorte, neunundneunzig Prozent Blingbling. Des Kaisers neue Kleider bis zum Erbrechen und kein Kind in Sicht.

Notwendige Ablehnung

Versuche mich um den 1. Hilfe Kurs zu drücken. Nicht aus fehlender Einsicht in die Notwendigkeit, sondern angesichts der nicht akzeptablen sozialen Zumutung. Es reicht den Verantwortlichen nicht, die Sachverhalte theoretisch zu vermitteln, es muss immer alles praktisch durchexerziert werden. Keine Lust auf Ringelpietz mit Anfassen. Dafür bin ich zu alt und meine Persönlichkeitsstörung zu manifestiert.

Vernichtung

Wieder ein Glioblastom. Ein großer, freundlicher Mann – ehemals. Verfall im Zeitraffer. Kompletter Sprachverlust, kann sich nicht mehr verbal ausdrücken, versteht nichts mehr, zeigt nur noch hilflos auf Dinge und stammelt. Gesichtsfeldeinschränkungen, Gleichgewichtsprobleme, Inkontinenz. Pisst in alle Ecken und schmiert seine Scheiße mit den Händen an die Wand. Vollkommener Zusammenbruch einer Persönlichkeit.

Schiefgegangen

Nachtdienstwoche ist durch. Wie immer Kopfschmerzen und schlechter Schlaf in der ersten normalen Nacht. Im Magen liegt mir außerdem immer noch ein »Gespräch«, zu dem die neue Chefin vorlud. Ein Ärgernis. Inhaltlich juristisch nicht haltbar, in der Form unangemessen. Persönlichkeit und charakterliche Eignung scheinen heutzutage insbesondere in der Pflegebranche für Leitungsfunktionen keine notwendigen Voraussetzungen mehr zu sein. Wie sie anfangen zu drohen, wenn sie nicht weiter wissen, wie sie ihre Fäustchen ballen … Mitarbeitermotivation durch Zeigen der Instrumente und Peitsche schwingen? Bei Sklaven und Leibeigenen eine gute Wahl. Ansonsten ein klassischer Rohrkrepierer.