Naturbetrachtungen

Im Garten eine Igelfamilie. Sie fressen in der Dämmerung die auf den Boden gefallenen Reste des Riesenmeisenknödels. Der Waschbär hat diese Tätigkeit eingestellt. Er wurde längere Zeit nicht mehr gesehen.

Mit N. unlängst auf der Deutschen und der Römischen Bosel unterwegs gewesen. Gespräche geführt und den Ausblick genossen. Keine Einkehr in eine Gaststätte, da N. ein ungeimpfter Paria ist. Ich dagegen geimpft doch Paria aus Überzeugung.

Mit Bedacht

Eine dunkelbraune Erdkröte saß 24 Stunden auf einem Sims an der Terrasse und überlegte den nächsten Schritt. Dann tat sie einen ins angrenzende Gebüsch. Eile hat sie nicht, der Hintern ragt noch heraus. Vielleicht morgen der nächste Schritt.

Rund um die Uhr

Tagsüber fressen die Vögel im Futterhaus. Spatzen, Kohl- und Blaumeisen, Stare, Amseln, Tauben, Eichelhäher, Schwanzmeisen und der Buntspecht kommen regelmäßig. Wenn es dunkel wird erscheint der Waschbär und holt die Reste. Er macht das ordentlich, denn früh ist alles wie geleckt im Häuschen. Am Morgen komme ich und fülle wieder nach. So haben alle was zu tun.