Shades of green

Von den Feldern rinnt unablässig das Wasser, Pfützen in jeder Senke, alle Gräben zum Überlaufen voll. Neue Bächlein bilden sich, wegmeliorierte erinnern sich an ihren alten Lauf. Die Landschaft von einem unglaublich satten Grün, der ferne Wald, die Felder und Wiesen. Leichter Wind, Abendsonne, Frieden und die Freude am Leben zu sein.

Spätsommer

Staubwolken über den Feldern, die Bauern scheppern mit ihren Traktoren eggend darüber hin. Der Sommer geht zu Ende. Mäuse machen sich unter Feldhecken zu schaffen, werden von mir aufgeschreckt und kreuzen über den Weg. Dieses Jahr ein Mausjahr?

Ich mag den Spätsommer und den Herbst, wenn es wieder stiller wird, die Tage noch warm sind und frisch schon die Abende. Ziehe mich dann gern auf einen Höhenzug zurück und sehe der Sonne beim Untergehen zu und wie sich die Täler mit Schatten füllen, bis nur noch ich auf meiner Höhe im letzten Sonnenlicht sitze.