Oceanus

Habe mir zur Hebung der Moral eine wunderschöne neue Uhr, eine dunkelblaue Oceanus T200S am Stahlband – ein Dreizeiger-Modell aus der Classic Line – bei Sakura Watches in Japan bestellt. Die Uhr ist ein JDM-Modell also eine Uhr nur für den japanischen Heimatmarkt. Man kann sie aber problemlos importieren, muss nur Einfuhrumsatzsteuer und Zollgebühren drauflegen. Die Uhren der Oceanus-Reihe zählen zu den hochwertigsten Uhren von Casio und werden in der Premium Produktion Line in Yamagata hergestellt. Der Name bezieht sich auf Okeanos einen Titanen aus der griechische Mythologie. Die Uhren zeigen im Logo einen Manta-Rochen bzw. eine Meereswelle, die Farbe Blau in allen möglichen Schattierungen ist aufgrund des Meeresbezuges dominierend. Die Verarbeitungsqualität ist hervorragend. Kein Wunder, dass die Japaner die Oceanus-Uhrenfamilie für sich behalten wollen.

Uhren

Meine geerbte mechanische Poljot-Uhr ist nunmehr an Altersschwäche gestorben. Lange spielte ich in Erwartung dieses kommenden Ereignisses mit dem Gedanken mir eine schöne mechanische Uhr aus Glashütte zu kaufen. Ich habe jetzt schließlich das Alter dafür. Jedoch kam es anders. Präzision und Autarkie sind mir wichtig, wichtiger noch als die Grundsatzfrage mechanische Uhr oder Quarzuhr. Legt man auf diese Eigenschaften besonderen Wert, landet man automatisch beim Thema Funk-Solar-Uhr. Also ist es letzten Endes eine Uhr aus der eleganteren Lineage-Reihe von CASIO für die besseren Tage geworden und gleich noch eine zweite aus der G-Shock-Serie desselben Herstellers wegen der besseren Stoßfestigkeit für die groben Tage.