Beobachtungen

Auf der Dachterrasse der Pflegefabrik: Erst eine Sternschnuppe, dann ein unbekanntes Flugobjekt sehr hoch von Nord nach Süd und 3:20 Uhr, wie es in der Zeitung stand, die ISS mittelhoch von West kommend in den schon langsam hell werdenden Osthimmel fliegend. Am Tag darauf 4:08 Uhr nochmals die ISS auf gleichem Kurs, doch etwas höher und der Osthimmel schon sehr viel heller.
Kurz nach 5:00 Uhr am Bach vor dem Haus ein Graureiher. Wir sehen uns kurz an, keine drei Meter voneinander entfernt. Dann fliegt er auf und flussaufwärts davon, ich gehe ins Haus zurück, das mir noch für eine knappe Stunde allein gehört.

Orbit

Gestern am frühen Morgen, als es noch dunkel war und die Leute vom Frühdienst noch nicht eingetroffen, auf die große Dachterrasse des Pflegeheimes gestellt und auf die Raumstation gewartet. Die Passagezeit hatte tags zuvor in der Zeitung gestanden. Und tatsächlich tauchte zur angegebenen Zeit im Westen ein heller Punkt auf, zog über den ganzen Nachthimmel, knapp am abnehmenden Mond und am Morgenstern vorbei, bevor er im ersten Lichtstreif des neuen Tages hinter dem Waldkamm der gegenüberliegenden Talseite wieder verschwand.