Katzenumbetter

Das neue Katzenbett wurde wieder gegen das alte ausgetauscht, denn die Katze schlief aus Protest nur noch auf umliegenden Stühlen. Der chinesische Kratzbaum wurde zu diesem Zwecke wieder zur Hälfte demontiert, was so von den chinesischen Kindern nicht vorgesehen ist. Deshalb haben sie auch einen Automatismus eingebaut, der bei mehr als einmaliger Benutzung die Selbstzerstörung der Gewinde in Kraft setzt. Die kleinen Tüftler. Habe das Problem aber – teilweise grob fluchend – lösen können.

Heute früh war ich außerdem im Labor des Drüsendoktors. Man wollte dort mein Blut, um den Schilddrüsenhormonspiegel bestimmen zu können. Nachfolgend wird dann in kleinen Schritten, in ganz kleinen Schritten, das L-Thyroxin erhöht, bis sich der Spiegel wieder im vom Werk vorgegebenen Toleranzbereich bewegt. Ich bin zuversichtlich, dass noch vor dem Jahr 2025 dieses Ziel erreicht sein wird. Ein Glück, dass ich ab heute Nachtdienst habe, da brauche ich keine Hormone.

Dies und das

Wieder Nachtdienst. Zur Einstimmung zwei diese Woche, nächste Woche dann fünf. Wenn ich frei habe, muss ich die Inhalte der Kisten, die momentan noch eine kleine Berglandschaft inmitten des Wohnzimmers bilden, wieder in die Schränke stopfen. Aber nicht irgendwie, diesmal mit System. Außerdem werde ich Modifikationen am chinesischen Kratzbaum vornehmen müssen. Mme. Lilli lehnt das dort angebrachte Katzenbett ab, zu klein, zu flach. Werde das alte wieder anbringen, welches ich in weiser Voraussicht aufgehoben habe.

Kleine Betrüger

Der neue Kratzbaum steht. Er ist bei identischem Preis gegenüber dem alten – gleiches Modell – von deutlich schlechterer Qualität. Ein bisschen kleiner, ein bisschen wackliger, ein bisschen hässlicher. Die Katze stört das nicht, ihr fehlt der Blick für wirtschaftskriminelle Machenschaften …
Dass sich die kleinen chinesischen Kinder so an mir bereichern! Ich bin schwer enttäuscht.

Wirtschaft, brummende

Der Maler hat den letzten Raum ausgemalt, mit weißer Farbe versteht sich. Habe nun alle Einrichtungsgegenstände zurück an ihren Platz gesetzt. Jetzt räume ich die Schränke wieder ein. Werde dadurch von der Katze unterstützt, die sich erst alles ganz genau ansehen muss. Manchmal würgt sie dabei etwas und ist kurz davor sich zu erbrechen. Ich nehme das als Zeichen, die betreffenden Gegenstände wegzuwerfen. Für diese wertvolle Beratungsleistung werde ich der Katze in den nächsten Tagen ihren von kleinen Kindern in China hergestellten Kratzbaum aufbauen.