Über diese Seite

Diese Seite ist eine Art Tagebuch. Hier lade ich Gedankensplitter ab, die mir im Kopfe stecken geblieben sind, Notizen und Beobachtungen, kaum längere Texte. Wenn Sie mit Ironie nichts anfangen können, werden Sie es hier schwer haben. Ich fühle keinerlei Bildungs- oder Unterhaltungsauftrag; ich schreibe für mich, für niemanden sonst. Was natürlich nicht die reine Wahrheit ist.

Ferdinand Bardamu ist ein Pseudonym, es ist dem großartigen Roman »Reise ans Ende der Nacht« von Louis-Ferdinand Céline entliehen. Hinter diesem Pseudonym verberge ich mich – ein Mann, ostdeutsch, Jahrgang 1973.

Fotos

Recht häufig veröffentliche ich in meinen Einträgen Fotos, wenn nichts anderes angegeben ist, stammen diese von mir. Alle hier gezeigten Fotos unterliegen meinem Urheberrecht und dürfen ohne meine ausdrückliche schriftliche Einwilligung nicht anderweitig verwendet oder veröffentlicht werden.

Kein Impressum

Dieses Webangebot ist nicht in Deutschland gehostet und richtet sich ausdrücklich an das deutschsprachige Ausland bzw. Deutsche im Ausland. Eine Impressumspflicht nach deutscher Rechtsauffassung kann ich nicht erkennen. Wer außerhalb der genannten Gruppen auf dieses Webangebot zugreift, entzieht sich meinem Einfluss.